Krieg und Frieden

Das Ende des Zweiten Weltkrieges hat sich tief in das kollektive Gedächtnis der russischen Gesellschaft eingebrannt. Der „Tag des Sieges“ gilt als größter und wichtigster nationaler Feiertag. Zu Recht erinnert man an die enormen Opfer, die im Kampf gegen den Faschismus gebracht wurden sind. Gleichzeitig ist der Tag wie kaum ein anderer Mittel der politischen […]

An der Schnittstelle zweier Welten

Manche Eindrücke sind einfach nur irgendwie surreal. Das ist wohl auch immer dann der Fall, wenn man auf zwei Realitäten stößt, die zwar wie ganz selbstverständlich miteinander existieren, aber subjektiv gerade nicht so recht zusammenpassen wollen. In diesem Fall dann auch noch die richtigen Worte dafür finden zu wollen ist mitunter nicht ganz einfach. Hier […]

ÖPNV auf Eis: Wolgafähre im Februar

Die Wolga steht, und das seit etwa zwei Monaten. Das sieht beeindruckend aus. Anstelle der Fähre fahren jetzt Luftkissenboote. Eine Fahrt mit dem Luftkissenboot kostet, da es sich um öffentlichen Personennahverkehr handelt, nur doppelt so viel wie eine beliebige Bus- oder Straßenbahnfahrt: 40 Rubel. Das sind bei dem aktuell katastrophalen Rubelkurs etwa 80 Cent. Wir […]

Ein flüchtiger Blick auf das Leben hinter den Haustüren der Stadt

Seit kurzer Zeit bewohne ich meine mittlerweile fünfte Unterkunft hier in Ufa. Im Laufe der Suche nach einer passenden Bleibe durfte ich dabei auch eine Reihe von Wohnungsbesichtigungen mitmachen. Sowohl das mehrmalige Umziehen als auch das Anschauen potentieller eigener vier Wände hat mich nicht nur quer durch die Stadt geführt, sondern auch kurze Einblicke in […]

Murmeltiertag in Samara

Heute im Zoo war Murmeltiertag. Die Tochter der Vermieter hatte mich angerufen und gefragt, ob wir dort nicht hingehen sollen, sie könne doch einen Artikel für die hiesige Deutschlernerzeitung über das Ereignis schreiben. Dass es den „Groundhog day“, der mir vor allem aus dem Film mit Bill Murray bekannt ist, auch in Russland gibt, hatte […]