Der Park der gefallenen Denkmäler

Als Ende 1991 die Sowjetunion zusammenbrach, fielen auch einige ihrer in Stein gehauenen Manifestationen, Denkmäler umstrittener Führungspersonen und Skulpturen sozialistischer Propaganda. Sie wurden zerstört, zerschmolzen oder anderweitig beseitigt. In Moskau allerdings fand man eine weitere Lösung und sammelte sie an neuer Stelle. An dieser hat sich im Laufe der Zeit ein Park mit ganz eigentümlichem […]

Die Hochzeit des Pfluges

Sabantuj ist eines der ältesten Feste der turksprachigen Völker im Wolga-Ural-Gebiet. Es wird jährlich in der Übergangszeit vom Frühling zum Sommer gefeiert, zum Abschluss der Feldarbeiten im Frühjahr. Die einzelnen Elemente des Feste zeugen jedoch von einer komplexen Kulturgeschichte mit ganz verschiedenen Schichten. Ein Ausflug zu einem baschkirischem Sabantuj.

Festival des Straßentheaters Archangelsk

Bereits zum 20. mal verwandelten sich in diesem Jahr die Straßen von Archangelsk in eine offene Bühne für Schauspiel und Musik. Aus insgesamt 8 Ländern sind Künstler und Ensembles in den russischen Norden gereist, um eine Woche lang unter freiem Himmel das Publikum in ihren Bann zu ziehen. Ein kleiner Eindruck, vor allem in Bildern.

Krieg und Frieden

Das Ende des Zweiten Weltkrieges hat sich tief in das kollektive Gedächtnis der russischen Gesellschaft eingebrannt. Der „Tag des Sieges“ gilt als größter und wichtigster nationaler Feiertag. Zu Recht erinnert man an die enormen Opfer, die im Kampf gegen den Faschismus gebracht wurden sind. Gleichzeitig ist der Tag wie kaum ein anderer Mittel der politischen […]